Polestar 2 Elektroauto 2020 Die üblichen Verdächtigen

CATL und LG Chem liefern Batterien an Polestar und Volvo.



Die Volvo-Schwestermarke Polestar beginnt Anfang 2020 in China mit der Serienproduktion des elektrisch angetriebenen Polestar 2. Jetzt hat das Unternehmen die Batterielieferanten bekanntgegeben.

CATL aus China (Contemporary Amperex Technology Co. Limited) und der südkoreanische Zulieferer LG Chem bringen die Akkus in das neue Auto. Im Rahmen von Lieferverträgen, die ein Volumen von mehreren Millionen US-Dollar haben, werden CATL und LG Chem auch die Batterien für künftige Elektroautos der Marke Volvo zuliefern.

Das kompakte SUV-Modell Volvo XC40 dürfte als erster Volvo vollelektrisch unterwegs sein, der Polestar 2 basiert auf dem gleichen Baukasten mit dem Namen CMA (Compact Modular Architecture). Der Polestar 2 wird zuerst als voll ausgestattete Launch Edition für 59.900 Euro auf den Markt kommen, der spätere Basispreis wird bei 39.900 Euro liegen.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}