MG5 EV Elektro-Kombi Kommt der Elektro-Kombi für 22.000 Euro?

Die Marke MG bereitet den Markstart in Deutschland vor. Kommt auch der elektrische Kombi MG5 EV zu uns?



Der ehemalige britische Autokonzern MG Rover, nach der Lösung von BMW als Hoffnung des Automobilbaus in Großbritannien angesehen, ist bekanntermaßen längst Geschichte. Nach der Pleite sicherte sich das chinesische Staatsunternehmen SAIC (Shanghai Automotive Industry Corporation) die verbliebenen Markenrechte.

In China wurde aus Rover Roewe. Mit der Marke MG begann SAIC schon bald Aktivitäten in Vereinigten Königreich, anfangs wurden die Fahrzeuge sogar am Rover-Sitz Longbridge bei Birmingham gebaut. Schnell wurde die Produktion aber nach China verlagert.

MG vor Start in Deutschland

SAIC plant aktuell mit der Marke MG eine Ausweitung der Geschäftsaktivitäten in Europa. Die Elektroautos im Modellprogramm sind die Zugpferde des Ausbaus. In den Niederlanden und in Norwegen ist das kompakte SUV MG ZS bereits im Verkauf. Emil Frey importiert den ZS außerdem bereits nach Österreich.

Für den deutschen Markt wird aktuell Personal gesucht, die Adresse der Website verweist auf MG Europa in den Niederlanden. Ob man hier mit einer eigenen Vertriebsorganisation an den Start geht oder einen Importeur beauftragt, ist noch nicht bekannt.

In der Liste der förderfähigen Elektroautos des BAFA (Bundesamt für Güterverkehr und Ausfuhrkontrolle), das die Umweltprämie auszahlt, wird SAIC bereits als Hersteller aufgeführt. Die Chinesen haben zwei Ausstattungsversionen des MG ZS angemeldet. Der MG ZS EV Comfort kostet laut BAFA-Liste (vor Abzug der Umweltprämie) netto 27.577,59 Euro (brutto mit 19 Prozent Mehrwertsteuer 32.817 Euro). Das Luxury-Modell wird mit 29.301,72 Euro (brutto 34.870 Euro) aufgeführt.

Elektro-Kombi MG5 EV

MG5 EV Elektro Kombi China Deutschland

Der MG ZS EV, den es in Großbritannien auch als Verbrenner gibt, ist ein 4,32 Meter langer Kompakt-SUV. Der Elektroantrieb leistet maximal 105 kW / 143 PS. Ein 44,5 kWh großer Akku soll für eine Reichweite von überschaubaren 263 Kilometern sorgen. Hier herrscht Nachholbedarf.

Interessanter als ein weiteres Elektro-SUV dürfte der MG5 EV sein. Hierbei handelt es sich um den ersten kompakten Kombi. In Großbritannien ist der 4,54 Meter lange MG5 EV bereits zu haben. Ob er auch bei uns auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt. Der Kombi hat eine 52,5 kWh große Lithium-Ionen-Batterie, der E-Antrieb leistet maximal 115 kW / 150 PS. Seine Reichweite wird mit 340 Kilometern angegeben. Interessant ist der Preis: Das Basismodell kostet ab 24.495 Pfund, ist 1.000 Pfund günstiger als der MG ZS EV.

Das könnte für einen Basispreis in Deutschland in Höhe von circa 31.900 Euro sorgen. Wenn man dann im Jahr 2021 die Umweltprämie in Höhe von 9.570 Euro (inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer auf den Herstelleranteil) abzieht, könnte man einen Elektro-Kombi für nur knapp über 22.000 Euro erwerben.

Mit dem MG ZS EV dürfte der chinesisch-britischen Marke ein Markteintritt auch bei uns gelingen. Auch wenn wir nicht noch ein Elektro-SUV brauchen. Viel interessanter ist der Kombi MG5 EV – damit hätte die Marke ein Alleinstellungsmerkmal zum günstigen Preis.

Im Video: China-Importeur Indimo Automotive

Teile das!
Text: Bernd Conrad