Polestar 2 Elektroauto Leasing ab 599 Euro im Monat

Polestar bietet sein erstes Elektromodell auch im Leasing an.



Ab Mitte 2020 startet die Auslieferung des Polestar 2, dem ersten rein elektrischen Modell der frischen Volvo-Schwestermarke. Gebaut wird der Polestar 2 in einem neuen Werk in China, Kunden können die Limousine bereits mit einer verrechenbaren Gebühr von 1.000 Euro online reservieren. Verkauft werden die Autos direkt vom Hersteller.

Jetzt hat Polestar auch das erste Leasingangebot für das Elektroauto bekanntgegeben, das zum Basispreis von 58.800 Euro verkauft wird.
Mit einer Laufzeit von vier Jahren (48 Monaten) und einer Laufleistung von 10.000 Kilometern pro Jahr kalkuliert der Leasinggeber ALD eine monatliche Rate von 599 Euro. Über die Laufzeit zahlt man also 28.752 Euro. Ob es sich bei diesem Angebot für Privatkunden um einen reinen Kilometerleasing-Vertrag oder eine Vereinbarung mit Restwert handelt, ist noch nicht ersichtlich.

Sowohl beim Barkauf als auch beim Leasing des Polestar 2 erhält der Kunde in den ersten drei Jahren nach Erstzulassung des Autos die Inspektionen gratis, außerdem wird das Auto vom Servicebetrieb bei ihm abgeholt und wieder zurückgebracht. Damit spart man sich auch den schnellen Aufbau einer Marken-Signalisation bei den bestehenden Volvo-Werkstätten. Sie übernehmen den Service für Polestar.

Der Polestar 2 hat einen maximal 300 kW (408 PS) starken Elektroantrieb, die Batterie bietet eine Speicherkapazität von 78 kWh.

Die Vorstufe: Volvo S60 T8 Twin Engine im Video

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}