Camping-Boom 2020 Eine Branche im Aufwind

Die Neuzulassungen von Wohnmobilen und Wohnwagen klettern 2020 auf neue Höchststände.



Camping als Urlaubsform wird immer attraktiver. Die Zulassungszahlen von Caravans (Wohnwagen) und Reise- bzw. Wohnmobilen steigen kontinuierlich. Im Zuge der globalen Pandemie wird das Interesse nach dem Urlaub in den mobilen vier Wänden weiter angefeuert.

Das ist verständlich. Aus Angst vor Ansteckung an einem Hotelbuffet oder in einer Ferienwohnung bleibt man auch in den Ferien lieber „im eigenen Reich“. Dazu kommt die höhere Flexibilität bei der Wahl des Urlaubsorts und der Reisedauer.

Stark steigene Zulassungszahlen

Der Trend zum Camping schlägt sich in den Zulassungszahlen nieder. Der CIVD (Caravaning Industrie Verband e.V.) vermeldet im Juli 2020 die Neuzulassung von 10.678 Wohnmobilen. Im Vergleich zum Juli 2019 bedeutet diese Zahl eine Steigerung von fast 95 Prozent. Die Wohnwagenverkäufe stiegen um fast 60 Prozent auf 5.100 Anhänger.

Traditionell zeigt die Branche Ende August auf dem Caravan Salon in Düsseldorf ihre Neuheiten für die kommende Saison. Nach einer längeren Ungewissheit findet die Messe, obwohl ansonsten fast alle größeren Veranstaltungen abgesagt wurden, auch 2020 statt. Anfang September öffnen die Messehallen. Viele Aussteller fehlen aber in diesem Jahr, darunter auch die Erwin Hymer Group mit ihren 15 Marken.

Man setzt auf eine direkte Kundenansprache über die Händler. Alexander Leopold, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hymer-Tochter Dethleffs, erklärt: „Nach Ausbruch der Corona-Pandemie haben wir zum Schutz vor Mitarbeitern, Partnern und Kunden beschlossen, 2020 europaweit alle Messeteilnahmen abzusagen. Um den Wegfall dieses Absatzkanals zu kompensieren, haben wir von Anfang an auf Digitalmarketing und unser starkes Händlernetz gesetzt.“

Auf digitalen Wegen will die Branche auch jüngere Kunden ansprechen. Sie dürften vornehmlich an ausgebauten Kastenwagen interessiert sein. Meist auf Basis des auf Campingplätzen allgegenwärtigen Fiat Ducato bieten sie einen guten Kompromiss aus Wohnfläche und Alltagstauglichkeit.

Neue Modelle auf Sprinter-Basis

Camping Wohnmobile Wohnwagen Caravan Zulassungen Zahlen 2020

Neben dem Fiat Ducato gewinnt auch der Mercedes Sprinter Marktanteile bei den Reisemobilen. Aufbauer die die Carthago-Gruppe setzen für das Modelljahr 2021 verstärkt auf das Modell mit Stern im Grill. Bei Carthago kommen neue Versionen der Bauriehe c-tourer als voll- und teilintegrierte Reisemobile mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen wahlweise auch auf Sprinter-Basis zum Kunden.

Mit steigenden Zulassungszahlen dürften auch mehr Kunden nach individuellen Campingefährten suchen. Silber statt Weiß ist das Farbmotto bei der Wohnwagen-Kultmarke Airstream. Auch deren Modelle sollen auf der abgespeckten Messe in Düsseldorf zu sehen sein. Und vielleicht bald vermehrt am Haken kräftiger Zugwagen.

Im Video: Ford Transit Custom Nugget Plus

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller (4), Bernd Conrad (1)
#}