Volvo Elektroauto-Zukunft Schwedische Elektro-Gruppe

Volvo verkündet die schrittweise Abkehr vom Verbrennungsmotor.



Der schwedische Hersteller Volvo hat sich auch – oder vor allem? – seit der Übernahme durch den Geely-Konzern als äußerst konsequent in Szene gesetzt. Neue Modelle setzten ausschließlich auf Vierzylindermotoren, mehr Leistung wurde durch das Motormangement und durch die Elektrifizierung ( T8 Plug-in Hybrid-Modelle ) erreicht.

Volvo Elektroauto-Zukunft

Jetzt geht Volvo den noch größeren Schritt. Man hat bekanntgegeben, dass jedes neue Volvo-Modell ab 2019 mindestens elektrifiziert oder gar voll elektrisch angetrieben wird.

„Dies bedeutet das Ende des ausschließlich mit Verbrennungsmotor angetriebenen Autos“ erklärt Volvo-Chef Hakan Samuelsson. Die neuen Kompaktmodelle der 40-er Baureihe, die 2018 kommen werden, sind also die letzten Volvo, die mit klassischen Denkmustern entwickelt wurden.

Volvo Elektroauto-Zukunft

Bevor wir uns falsch verstehen: Die Ankündigung der Schweden bedeutet nicht, dass 2019 keine Volvo-Benziner oder Diesel mehr verkauft werden. Vor allem die aktuellen Modelle laufen weiter, Stück für Stück werden die Autos durch Mildhybride mit 48-Volt-System, Plug-in Hybride und batterieelektrische Modelle ersetzt.

Erst vor kurzem hat man bekannt gegeben, dass die hauseigene Tuningmarke Polestar zum eigenständigen Label für leistungsstarke Elektroautos transformiert wird. Außerdem hat Volvo bereits das absehbare Ende des Selbstzünders eingeläutet, in dem man offenbart hat, der aktuellen Motorengeneration und ihren künftigen Weiterentwicklungen keinen neu konstruierten Dieselantrieb mehr folgen lässt.

Zwischen 2019 und 2021 will Volvo fünf neue Elektroautos, davon drei unter dem eigenen Logo und zwei Polestar-Modelle, neu auf den Markt bringen.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}